So angelst du auf Lachsforellen

LachsforelleAngler können mehr Lachsforellen fangen mit aktiven Schleppen, als ruhig am Wasser zu sitzen und die Posen mit Würmern zu beobachten. Das man mehr Fische angelt liegt daran, dass beim Schleppfischen ein viel größeres Areal abgegrast wird.

Die richtigen großen Lachsforellen werden mit ungewöhnlich bewegten Ködern gefangen. Eine Methode dazu ist das Bodentasterangeln. Dabei wird der Köder ca. nur alle 10 Sekunden bewegt, steigt in der Ruhephase langsam auf und der Fisch hat genügend Zeit den Naturköder zu schnappen.

Als zweite erfolgreiche Methode Großforellen an den Haken zu bekommen ist die langsam absinkende Montage, die nach den selben Prinzip funktioniert, nur das der Köder langsam von oben herab schwebt.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bis jetzt keine Bewertung
Loading...