Fehlbisse beim Forellenangeln mit der Nassfliege vermeiden

Fliegenfischen mit NassfliegeWenn man beim Forellenangeln mit der Nassfliege, die Forellen nicht an dem Haken bekommt, sind oft stumpfe oder umgebogene Hakenspitzen schuld. So ist es immer besser einen guten Hakenschleifer bei sich zu haben. Außerdem kann effektiv gefischt werden, wenn die Nymphen (Unterwasserfliegen) mit tief gehaltener Rute und gesenkter Rutenspitze eingeholt werden. Umso so tiefer desto besser. Nur so vermeidet man den Schnurbogen zwischen Wasseroberfläche und Spitzenring, wodurch erheblich weniger Fehlbisse erfolgen. Gerade wenn der Wind stark bläst ist eine direkte Köderkontrolle ohne Schnurbogen beim Forellenangeln fangentscheidend.

Lockstoffe für die Fliegen

Fliegen kann man mit einem Lockstoff besprühen, um mehr Fische zu fangen. Auch beim nächtlichen Welsangeln mit Streamer hat man mehr Erfolg, wenn man diese mit einem Lockstoff (Fisch-Aroma) übersprüht. Jeder Angler entscheidet aber selbst, ob er aromatisierte Lockstoffe für Köder, um Fische zu fangen, anwenden möchte.

Flugangel-Montage (Fliegenfischen)

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bis jetzt keine Bewertung
Loading...