Rutenbau: Sportex Kev Spin für einen Bekannten

Sportex Kev SpinDas manche Angler höhere Ansprüche auf ihr Angelgerät stellen ist klar, die in meinen Augen beste Lösung im Bereich Angelruten stellt eine handgebaute Rute dar. Aber auch wer eine etwas andere Rute möchte, liegt da genau richtig.

So hat mich ein Bekannter drauf angesprochen, ob ich für ihn eine Rute bauen könnte.
Der Blank war schon schnell gefunden, ein alter Sportex Kev Spin Blank (Made in Germany!) in 250 cm und 50 gr Wurfgewicht.

Ich durfte mir beim Aussehen selber etwas einfallen lassen, ich bekam nur die Vorgabe einen Korkgriff zu verbauen. So habe ich den Blank vermessen und habe mich auch nach relativ kurzer Zeit entschieden welche Teile ich verbaue.

  • Korkgriff in der Qualität “super”, sehr feinporig
  • Fuji DPS 17 black Rollenhalter
  • 7x Fuji Alconite Ringe in schwarz der Größe 25-7, Rute wird aber 6+1 beringt
  • Endkappe von Alps in schwarz
  • Winding Checks aus Alu in schwarz

Ich habe mir gedacht den alten Kev Blank aus Deutschland sehr klassisch aufzubauen, ohne viel modernen Schmuck.

Die Teile waren da und alles fertig vorbereitet, so habe ich begonnen den Kork mit Hilfe von schäumenden Pu-Kleber zu verkleben, den Rollenhalter zu unterfüttern und mit Hilfe von 2-Komponenten Epoxykleber zu befestigen. Nun ging es an die wohl aufwändigste Arbeit:

Das Wickeln der Ringe

Vorher noch habe ich die Ringfüße angeschliffen, damit das Garn ideal auf diese wickelt, und mit Hilfe eines Berechnungprogramms die Ringabstände ausgerechnet. Die Farbe der Wicklung habe ich passend zu dem dunklen Blank in schwarz gewählt, mit ein paar Wicklungen in grün-metallic. Nachdem die Ringe fertig gewickelt waren, ging es an den letzten Teil der Arbeit:

Das Lackieren

Dazu gibt es nicht viel zu berichten, ich habe zwei Lackschichten aus 2-Komponenten Lack gemacht, diese dann über mehrere Stunden langsam drehen lassen. Am nächsten Tag war der Lack dann Grifffest.

Am Ende dann nochmal ein paar Daten zu der fertigen Rute:

  • Sportex Kev Spin 250 cm 50 gr
  • 6+1 Fuji Alconite BLVAG 25-7
  • Korkgriff Super in 30 cm
  • Abschlusskappe Apls schwarz
  • Gewicht: 190 gr

Insgesamt ist es eine sehr schöne, mittelschwere Spinnrute geworden. Nach ersten Tests scheint diese Rute sehr kräftig zu sein, was wohl nicht zuletzt an dem Kev-Material liegt, weswegen diese Rutenserie berühmt wurde. Der aktuelle Besitzer verwendet diese Rute zum Spinnfischen mit Gummifisch auf Zander und Hecht, gelegentlich kommt sie auch in der Ostsee auf Dorsch vom Boot zum Einsatz.

Ich hoffe, dass auch euch diese Rutenbauanleitung gefällt, und ihr so einen kleinen Einblick bekommen hat, wie eine Rute so aufgebaut wird.