Heringsangeln: Die besten Fangplätze in der Ost- und Nordsee!

HeringDas Heringsangeln beginnt von März bis in den Mai hinein, wenn die Heringe millionenfach zum Laichen ins Brackwasser an die Küsten von Nord- und Ostsee kommen.

Die genaue Ankunft der Heringe schwankt von Jahr zu Jahr je nach der Wassertemperatur. Zum Beangeln der Heringe reicht eine Süßwasser-Angel aus, eine bis dreieinhalb Meter lange leichte Rute, dazu ein 30 bis 80 Gramm schweres Trapezblei und ein Heringspaternoster.

Nach einem weiten Auswurf wird das Blei langsam zupfend eingeholt und die Heringe haken sich dabei gleich zu mehreren an den Angelhaken vom Heringspaternoster selbst fest.

Gute Angelplätze an der Ostsee zum Heringe angeln

Angelshop: WaveInn
WaveInn
Produkte:
WaveInn Produkte
  • Umfangreiches Sortiment an Angeln, Angelrollen & Zubehör
  • Gute Schnäppchen und extrem günstige Restposten erwerbbar

Gute Angelstellen an der Nordsee zum Heringsangeln

Infos über den Hering

  • Größe: Bis 25 cm
  • Vorkommen: In den gemäßigten Zonen aller Weltmeere
  • Zubereitung: Geräuchert als Bückling, als Brathering oder eingelegt, gesalzen als Rollmops oder Matjes, der Hering enthält besonders viele gesunde Omega-3-Fettsäuren und Vitamin D
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

2 Bewertung(en), durchschnittlich: 3,50 von 5

Loading...