Spinnfischen auf Hecht: So wird es richtig gemacht!

Großer HechtfangSpinnfischer brauchen nur die Rute, sowie eine Tasche umhängen und schon geht’s ab, ans Wasser. Entscheidend ist, an der richtigen Stelle, auf Hecht zu angeln.

Überall, wo Deckungsmöglichkeiten mit Nahrungsangeboten für die Räuber vorhanden sind, kann man sie fangen. Das sind Unterwasserberge, Kanten, versunkenes Baummaterial, sowie Kraut- und Seerosenfelder.

Gut zum Hechtangeln ist auch eine Polbrille, die die Wasseroberfläche entspiegelt. Man kann damit potenzielle Einstände und Nachläufer wesentlich besser erkennen.

Spinnköder für Hechte

Die Auswahl ist enorm, aber unbedingt sollte man Gummifische in der Größe von 15 cm mit Bleiköpfen, 10 bis 21 g dabei haben. Mit dieser Auswahl ist man auf die allermeisten Situationen vorbereitet, weil man mit diesen Ködern sowohl flach als auch am Grund fischen kann. Dazu noch eine kleine Anzahl Wobbler, der gleichen Größe mit farblichen Varianten bis schockig, ist man gut zum Hechtangeln gerüstet. Diese lassen sich auch ermüdungsfrei werfen und werden von Hechten in allen Größen angenommen.

Richtig Spinnfischen heißt, dass man dem Köder durch Beschleunigen, Spinnstopps und anderen Tricks, möglichst viel Leben einhauchen muss. Schließlich geht es darum, einen verletzen Beutefisch zu imitieren. Da Hechte Augenräuber sind, stehen sie in ihrem Versteck und lauern mit Blick nach oben, den Beutefischen auf.

Für uns Angler bedeutet das, dass man Köder lieber flach als zu tief anbieten sollte. Hechte können im Bruchteil von einer Sekunde gleich mehrere Höhenmeter erreichen.

Angelshop: WaveInn
WaveInn
Produkte:
WaveInn Produkte
  • Umfangreiches Sortiment an Angeln, Angelrollen & Zubehör
  • Gute Schnäppchen und extrem günstige Restposten erwerbbar

Spinnfischen-Montage auf Hecht

  • Eine Rute (ca. 2,70 Meter, 40 – 80 g) mit straffem Rückgrat, dass der Anhieb richtig durchdringen kann.
  • Eine Rolle der 4.000er Größe, mit Kugellager, Schnurlaufröllchen, Kurbel und Rotor.
  • Geflochtene Schnur, die gut die Bisse überträgt mit mindestens 12 kg Tragkraft.
  • Ein großer Kescher mit gummiertem Netz. Darin kann sich der Haken nicht so leicht verfangen und der Fisch verletzt sich nicht so leicht.
  • Ein Geflochtene Schnur sollte immer dabei sein.
  • Ein gutes Vorfachmaterial besteht aus Stahl oder Titan.
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bis jetzt keine Bewertung
Loading...