Stör im Teich: So kannst du auf Stör und Afrowels in Teichen angeln!

AfrowelsBesonders im Hochsommer sind Bisse von Forellen wegen Sauerstoffproblemen in kleineren Teichanlagen spärlich.

Deshalb besetzen immer mehr Teichbesitzer ihre Gewässer mit Afrowels und Stör. Der afrikanische Raubwels (Afrowels, Clarias gariepinus) ist ein Kämpfer der Extraklasse und viele Angler haben sich mittlerweile auf diesen Fisch eingestellt.

Der wohlschmeckende Raubwels wir auch von Fischzüchtern in Deutschland für die Vermarktung herangezüchtet. Der nachtaktive Afrowels ist ein Saisonfisch, der im kalten Wasser nicht überlebt.

Wie kann man diese Welsart fangen?

Da genügt eine einfache Posen-Montage. Den Köder (Fischfetzen mit Eingeweide, große Würmer) bietet man 5 bis 10 cm über dem Grund an.

Nicht zu kleine Haken der Größen 2 bis 6, eine mittlere Spinnrute mit 30 bis 40 Gramm Wurfgewicht, eine Stationärrolle der Mittelklasse bepult mit einer 20er Schnur.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

2 Bewertung(en), durchschnittlich: 2,50 von 5

Loading...